Ernährungslehre

Die Hildegard Ernährung besteht hauptsächlich aus Dinkel, mit Gemüse und Obst.


DINKEL enthält so gut wie alles, was der Mensch zum Leben braucht:
• Kohlehydrate für die Muskelenergie, Ausdauer und gute Stimmung sowie
• Protein zur Regeneration der Körperzellen,
• wenig, aber ausreichend Fett für die Muskelenergie und zur Regeneration von Schutzhüllen für die Nervenzellen.

Vor allem enthält Dinkel aber
• alle 45 Mineralien und Spurenelemente, die der Körper zum Aufbau von Knochen, Fasern und Gelenken, zur Aufrechterhaltung des Elektrolythaushaltes und für eine normale Herzregulation, den Stoffwechsel und die Nervenimpulsübertragung benötigt.

Ich empfehle meinen Patienten ausnahmslos, dreimal täglich Dinkel in irgendeiner Form zu sich zu nehmen: Dinkelmehl, Dinkelbrot, Habermus, Dinkelreis, Dinkelgrieß, Dinkelspätzle, Dinkelnudeln, Dinkelknödel, Kopfsalat mit Dinkel.


Neben dieser Basiskost gibt Hildegard ganz differenzierte Anweisungen, welche Lebensmittel und Gewürze in welcher gesundheitlichen Situation zu essen sind.

Die drei wichtigsten Hildegard Gewürze sind:

  • Bertram: macht ein gutes Blut, klärt die Augen, bereitet einen klaren Verstand und eine gute Verdauung
  • Galgant: fördert die Durchblutung und wird bei Erschöpfungs- und Schwächezustände, Nachbehandlung und Verhütung von Infarkt eingesetzt
  • Quendel: wirkt blutreinigend und soll unbedingt bei Hautkrankheiten eingenommen werden

Laut Hildegard gibt es auch Küchengifte, die gemieden werden sollten:

  • Erdbeeren
  • Pfirsiche
  • Pflaumen
  • Lauch

Unsere Lebensmittel können gleichzeitig unsere Heilmittel sein.

Auf Wunsch erstelle ich für Sie ein Ernährungskonzept, das zu Ihrer Situation passt und in Ihren Alltag integrierbar ist.

Rezepte siehe Link: http://www.naturheilpraxis-waltraudgartner.de/rezepte/